Volterra
Auf einem Hügelzug zwischen den Tälern der Flüsse Era und Cecina gelegen und durch eine doppelte Stadtmauer (eine etruskische und eine aus dem Mittelalter) geschützt, ist Volterra, zur Provinz von Pisa gehörig, eines der wichtigsten Zentren der Toskana.  Dies gilt für alle Kulturen, die in den letzten 30 Jahrzehnten diese Stadt geprägt haben: geschichtsträchtige Gebäude,  typische und traditionelle Produkte des italienischen Handwerks und Berufe, die in der etruskischen Vergangenheit verwurzelt sind.  Volterra scheint unberührt vom Stress des modernen Lebens und zeugt sowohl von seiner etruskischen als auch mittelalterlichen Vergangenheit. Aus der Römerzeit stammen hingegen das römische Theater und die Bäder mit den großen Wasserbecken.  

Als eine der geschichtsträchtigsten Städte in der Toskana war Volterra bereits ein bedeutendes Zentrum der Etrusker und vom "arco etrusco" über das "teatro romano" bis hin zum mittelalterlichen "Palazzo die Priori", können Sie hier auf kleinsten Raum einen Streifzug durch ihre über 2500jährige Geschichte machen.
Volterra ist außerdem berühmt für seinen Alabaster, der von hier aus in die ganze Welt verschickt wird.



Agriturismo La Grotta di Montecchino
Via Grossetana, 87
Loc. S. Andrea a Montecchio
53010 - Siena
Toscana - Italy
CONTACTS:
Tel.: +39 0577 394250
Mob.: +39 335 6151494
Fax: +39 0577 313006
e-mail: info@montecchino.it